Gefördert durch:

Banner

fachlich begleitet durch:

Banner

Projektträger:

Banner

Im Rahmen der Initiative:

Banner

Durchführung:

Banner
Unternehmensnetzwerk Gesund Pflegen

Netzwerk zur Implementierung gesundheitsorientierter Führungs- und Unternehmenskultur in der Pflege

„Gemeinsames Lernen in Unternehmensnetzwerken“ – ein innovativer Kooperationsansatz: Unternehmen der Krankenpflege, der Alten- und Behindertenhilfe schließen sich zu einem überregionalen Netzwerk zusammen, um gemeinsam von Beispielen guter Praxis zu lernen und neue Konzepte einer gesundheitsorientierten Unternehmenskultur zu entwickeln und zu erproben. Denn gesunde und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind die Voraussetzung für die Bewältigung des steigenden Pflegebedarfes in der Gesellschaft und für einen dauerhaften Unternehmenserfolg.

Das INQA-Projekt „Unternehmensnetzwerk Gesund Pflegen – Netzwerk zur Implementierung gesundheitsorientierter Führungs- und Unternehmenskultur in der Pflege“ begleitet Unternehmen, die in Netzwerken gemeinsam voneinander lernen wollen, und bildet die Plattform für erste Kooperationen. Drei attraktive Pilotthemen stehen zur Mitarbeit bereit:

„Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen“ luden ein:
Erfolgreiche Teilnehmer des Wettbewerbs „Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen“ stellten in fünf Inhouse-Workshops bis Ende Februar 2011 ihre Erfolgsmodelle vor. Diese Workshops waren der Auftakt zur Veranstaltungsreihe: „Beste  Arbeitgeber“ und solche, die es werden wollen, laden sich gegenseitig zum Austausch guter Praxis ein.

Gesundheitsfördernde Führung in sich wandelnden Versorgungsstrukturen:
Ein etabliertes Unternehmensnetzwerk bringt sich in das Projekt mit der Konzeptentwicklung für eine gesundheitsfördernde Führungskultur ein.

care4future – SchülerInnen für die Pflege begeistern:
Um junge Menschen für einen Pflegeberuf zu begeistern, entwickelt das Projekt unter dem Label care4future ein Konzept für regionale Netzwerke. Unternehmen der Pflegebranche kooperieren mit allgemeinbildenden Schulen und Pflegeschulen vor Ort, um SchülerInnen Orientierung in der Berufsfindungsphase zu bieten und das interessante Berufsfeld Pflege vorzustellen: Hierbei kommt ein innovatives und erfolgreich getestetes pädagogisches Konzept zum Einsatz. Weitere Informationen unter www.care4future.de

Dieses INQA-Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales und fachlich begleitet durch die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin. Projektträger ist die gsub – Gesellschaft für soziale Unternehmensberatung mbH.
Durchführung: contec GmbH, Bochum.